MUSIK FÜRS KINO
(Auswahl - alle Produktionen bei imdb)

Es hätte schlimmer kommen können (2019)
Kino-Dokumentarfilm über Mario Adorf von Dominik Wessely
coin film / nfp
  - Premiere bei den Berlinale Specials 2019

Von Bienen und Blumen (2019)
Kino-Dokumentarfilm von Lola Randl
tohuwabohu Filmproduktion
- Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis

Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer ? (2018)
Kino-Spielfilm von Lola Randl
coin film
- nominiert für den Preis des Deutschen Filmkritik 2018 in der Kategorie "Beste Musik"

Der Kuaför aus der Keupstrasse (2015)
Kino-Dokumentarfilm über den NSU-Anschlag in Köln und seine Folgen von Andreas Maus
coin-film.de

Iraqi Odyssey (2014)
Kino-Dokumentarfilm von Samir über die Diaspora seiner irakischen Famile und die Geschichte des Irak
dschointventschr Zürich / coin-film
- Best Asian Film Award NETPAC - Abu Dhabi Film Festival 2014
- 3rd Place Public Award for Best Documentary - Berlinale Panorama 2015
- Zürcher Filmpreis 2015
- Nominierung Schweizer Filmpreis, Bester Dokumentarfilm

Die Erfindung der Liebe (2013)
Kino-Spielfilm von Lola Randl
coin film / Red Lion Luxemburg
- Filmfestival Münster, Preis für Beste Regie

Losers and Winners (2006)
Kino-Dokumentarfilm von Michael Loeken und Ulrike Franke
Loeken Franke Produktion
- Adolf-Grimme-Preis
- Prize Grazia Deledda beim 14. SIEFF in Nouro, Italien
- Herbert Quandt Medien-Preis
- Watch Docs Award beim 7. WATCH DOCS in Warschau
- Best International Feature Documentary bei den HOTDOCS Toronto 07

Allein (2004)
Kino-Spielfilm von Thomas Durchschlag
- Max-Ophüls-Preis, Beste Nachwuchsdarstellerin für Lavinia Wilson


MUSIKTHEATERPRODUKTIONEN

gamut inc´s REDRUM (2018)
Musiktheater nach Motiven von August Strindberg und Stanley Kubrick
von Maciej Sledziecki und Marion Wörle
satelita Musikverlag

gamut inc´s INTERZONE (2018)
Musiktheaterinstallation zum BAM-Festival nach Wagnermotiven
von Maciej Sledziecki und Marion Wörle
BAM - Berliner Festival für aktuelles Musiktheater

THIS IS NOT A SWANSONG (2017)

Musiktheater über das Ende
von Maciej Sledziecki und Marion Wörle
satelita Musikverlag

WINTER (2017)
Musiktheater frei nach Schuberts Winterreise
im Auftrag der micro-oper München

ONE MORE PIONEER (2015)
music theatre about humans and technology

GHOST TAPE XI reloaded (2013)
Musiktheater über Musik als Waffe
von Maciej Sledziecki und Marion Wörle
satelita Musikverlag / Zentrum für Aktuelle Musik - ZAM e.V.


ENSEMBLE
gamut inc
music-machines and music-theatre
gamutinc.org

Maciej_photo_christoph_voy_2823_quer.jpg

Maciej Sledziecki

Maciej Sledziecki ist freischaffender Komponist, Gitarrist und Musiktheatermacher. Er komponiert  seit 2004 Musik zu (Kino)filmen, Hörspielen sowie elektro-akustische Musik.

Gemeinsam mit der elektronischen Musikerin Marion Wörle leitet er das Ensemble gamut inc, das mit seinen selbst entwickelten Musikmaschinen und  Musiktheaterproduktionen auf sich aufmerksam macht.

Er studierte Jazzgitarre in den Niederlanden und Komposition in Köln, erhielt Kompositionsaufträge für u.a. ARD, WDR, ARTE, 3sat, rbb.

Er verwirklichte internationale Projekte zB. mit der Kulturstiftung des Bundes (AVANT AVANTGARDE), dem Hauptstadtkulturfonds (WIR SIND DIE ROBOTER) oder der Einzelprojektförderung des Senats Berlin (gamut incs´s REDRUM).

- Nominierung für den Preis der Deutschen Filmkritik 2018
- Hörspielstipendium der Film- und Medienstiftung NRW 2011
- Aufenthaltsstipendien am Studio for Electro-Acoustic Music / STEIM in Amsterdam

Veröffentlichungen auf ARTHAUS, Bolt, Kunst-Station und satelita Musikverlag.

Maciej Sledziecki ist Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Zentrum für Aktuelle Musik - ZAM e.V. sowie Gründer des satelita Musikverlags, mit dem er eigene musikalische Projekte produziert.

Er lebt und arbeitet in Köln und Berlin.  

Kontakt
maciej[at]satelita[dot]de